Der Kalif Harun Al-Raschid mischte sich jeden Abend als Kaufmann verkleidet unters Volk und lauschte den Geschichten, die sich die Menschen erzählten.
Auf diese Weise konnte er eine Menge über die Gewohnheiten und Nöte seiner Untertanen erfahren.  So erfuhr er mehr von der Lebenssituation seines Volkes, als ihm seine Berater im Palast erzählten. Lernen durch Zuhören.
Was er so erfuhr kam ihm als Herrscher und Richte zugute. Er hatte den Ruf eines klugen Herrschers und eines weisen Richters. Führen durch Zuhören. Wie immer Harun Al-Raschid auch in Wirklichkeit gewesen sein mag, sein Name ist bei den heutigen Menschen eine Metapher für den Herrscher, der durch Zuhören zu Weisheit gelangt — jenseits der engen Wahrnehmungsgrenzen im Palast.  Der Palast ist wiederum ein Metapher für unsere Beschränktheiten, wenn wir es nicht schaffen, unseren Horizont durch Zuhören zu erweitern.

Auf den Spuren von Harun al Rashid zu wandeln gibt es Gelegenheit in dem Seminar
Führen durch Zuhören am 18. und 19. Juni 2010 in Dortmund.

https://www.xing.com/events/fuhren-zuhoren-513143 oder: http://www.frankepartner.net/offene_seminare

Posted via web from dr. meder & cie