Wanderung

RouteWer die Geocaches Hermann, Augusta und Schinkenbank miteinander verbinden will, für den habe ich eine schöne Wanderung ausgearbeitet.

Die Strecke ist eine Rundstrecke und ca. 7,5 km lang.

Man startet an der Kreuzung Hammerstr./Hespertal/Pörtingsiepen. Dort gibt es einen Parkplatz (ca. 100 in Pörtingsiepen rein fahren, dann auf der rechten Seite) oder man kommt mit ÖPNV (Buslinie 180, Haltestelle Hespertal, direkt an der Kreuzung).

Dann geht es in Richtung Hespertal. Auf der linken Seite ist ein eigener Streifen für Fußgänger/Radfahrer.

Hermann liegt auf der linken Seite und ist Teil eines sehr alten Industriegebietes. Seit dem 17. Jahrundert wurde hier Kalk gebrannt, Eisen geschmiedet und in der Bläuefabrik (gegenüber von Hermann) wurde Schmalte – ein blaues Kobaltglas, das gemahlen als Untergrundfarbe in der Porzellanherstellung Verwendung fand – hergestellt.

Gegenüber der Einmündung „Im Tannenbusch“ wechseln wir die Straßenseite. Hier ist der Zugang zum Geocache Hermann (GC18BDH).

Nachdem wir den Cache gehoben haben, geht es den Weg steil hinauf zur Ludscheidstrasse. Auf dem Boden des Weges passieren wir zwei deutlich sichtbare Vermessungspunkte, die von der einstmals regen Bautätigkeit hier zeugen. Links sehen wir die Halden der Zeche.

Oben angekommen wenden wir uns nach dem Trafohäuschen nach links. Auf der rechten Straßenseite sehen wir die Pingen und andere Reste der Zeche Fuchsloch (liegt jetzt auf Privatgelände). Nach ca. 100 Meter verlassen wir die Ludscheidstrasse in Richtung auf den Hof Hackland (Wegmarkierung Z). Der Wanderweg führt uns um den Hof herum und geht dann in den Weg mit der Bezeichnung umgekehrtes T über und führt direkt zur ehemaligen Gaststätte Grunewald (nun das Restaurant Villa Kunterbunt – Essens Freu(n)de) an der Hammer Straße.

Auf ca. halbem Weg zwischen Ludscheidtstr. und Hammerstr. Können wir nach Norden das Kutel (ehemals Europas größter Milchwirtschaftsbetrieb) liegen sehen und einen Abstecher zum gleichnamigen Geocache machen.

Die Hammer Str. gehen wir wenige Meter entlang und wechseln dabei die Straßenseite um in den Augustaweg hineinzugehen. An den Häusern vorbei führt der Weg (Bezeichnung immernoch umgekehrtes T) zwischen zwei Zäunen ganz schmal hinunter zu den Resten der Zeche Augusta, die nach ca. 200 Metern als Bruchsteinmauer auf der linken Seite auftauchen. Wir folgen dem Weg weiter Talwärts und treffen auf weitere Zeugen der Zeche, die einen näheren Blick verdienen (doch Vorsicht, man befindet sich auf alten Industriegelände, das immer für Überaschungen gut ist. Außerdem gibt es in der Vegetationsperiode reichlich dorniges Gestrüpp.

Weiter unten sehen wir ein weisses Haus auf der anderen Talseite. Wenn wir das Haus sehen können, dann stehen wir schon fast vor dem Geocache Augusta (GC18BDQ), der sich am rechten Ende in der sehr baufälligen Bruchsteinmauer versteckt.

Über die Brücke, deren Geländer ebenfalls sehr zerrüttet aussehen, wechseln wir die Talseite und gehen auf das Haus zu. Wir folgen immernoch dem Weg mit dem umgekehrten T als Bezeichnung und umgehen das Anwesen in einer Schleife, weiter Talabwärts zum Baldeneysee.

Unten angekommen, können wir über die Bahngleise der Hespertalbahn (Museumsbahn, Betrieb im Sommer, aber sehr spärlich) zum Hardenbergufer des Sees wechseln, oder wir gehen auf dem Kaum sichtbaren Weg nach links an den Bahngleisen der Hespertalbahn entlang.

Dieser Weg lohnt sehr, weil wir einerseits nach wenigen Metern zum Earthcache „Konkretion“ (GC17CND) gelangen und andererseits der Weg nach ca. 500 m auf der linken Seite an Resten von Zechen vorbeiführt und der Weg rechts von Bergehalden der ehemaligen Zeche Pörtingsiepen (an die natürlich auch ein Geocache erinnert) vorbeiführt.

An der Strecke liegt irgendwo auch der BONUS-Cache zu Hermann und Augusta (Schinkenbank (GC18BE0)), dessen genaue Lage sicher aber erst enthüllt, wenn man Hermann und Augusta gefunden hat.

Wir folgen der Bahnlinie, bis wir wieder auf den Weg mit der Bezeichnung Z treffen und folgen diesem durch eine enge Schlucht, die im 19. Jahrhundert eigens für den Gleisanschluss der Hespertalbahn in den Fels gesprengt wurde.
Wir folgen der stillgelegten Trasse der Hespertalbahn. Die Trasse wird von Radfahrern und Fußgängern gleichmaßen stark frequentiert um von der Hammer Str. zum Baldeneysee ohne auf KFZ-Verkehr zu treffen, zu gelangen.

Wir folgen der Trasse, die uns vorbei an Resten der Zeche Richradt zu unseremParkplatz oder zur Bushaltestelle im Hespertal bringt.

Wenn jemand diesen Weg gegangen ist, wäre es schön, wenn er oder sie hier einen Kommentar dazu hinterläßt, es bei den Cache-Log erwähnt oder mir eine eMail schickt. Auch für Verbesserungsvorschläge in der Route oder deren Beschreibung bin ich dankbar.

Natürlich bin ich die Runde selbst gegangen und ich hoffe, dass ich keine wesentlichen Dinge vergessen habe. Eigentlich unnötig zu sagen: Jeder/jede der oder die diesen Weg geht, tut dies in eingener Verantwortung. Die Bescheibung hier, sowie die zur Verfügung gestellt Ressourcen befreien nicht davon, sich selbst darum zu kümmern, ob die Wege gefahrlos begehbar sind und die Routenführung auch wirklich zu dem geplanten Ziel führt.
Ich wünsche viel Spaß auf der Runde!

Links zu erwähnte Caches

direkt am Weg
Hermann (GC18BDH)
Augusta (GC18BDQ)
Schinkenbank (GC18BE0)
Earthcache Konkretion (GC17CND)
weiter entfernt
Kutel (GCYA8G)
Pörtingsiepen (GC16BXY) Diesen Cache mitzunehmen heißt aber, die Route erheblich zu verlängern, weil der Cache nicht an dieser Stelle liegt.
Ressourcen (mit rechter Maustaste lokal speichern)
Karte (bmp)
GPX-File (mit track)
GPX-File (mit track, route und waypoints)
IKT-File (Magic-Maps-Projekt)

[rev 2 – 080114]

Werbeanzeigen

1 Gedanke zu “Wanderung”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s